info@sauna-und-mehr.com

News

Aktuelles rund ums Saunieren

Länger leben durch regelmäßige Saunagänge

Der Körper passt sich an

Laut einer Studie zur Sauna-Wirkung steigert regelmäßiges Saunabaden die Lebenserwartung. Die thermische Anpassungsfähigkeit des Körpers sorgt für eine langfristige Absenkung der Körperkerntemperatur, was den Alterungsprozess verlangsamt. Regelmäßiges Saunieren steigert das allgemeine Wohlbefinden, beugt Krankheiten vor und unterstützt das Immunsystem.

Steigerung der Lebenserwartung

Häufiges Saunabaden sorgt für einen Anstieg der Hauttemperatur und dadurch für eine verbesserte Durchblutung der Körperschale. Die erhöhte Schweißproduktion führt zudem zu einer verbesserten Möglichkeit zur Wärmeabgabe, was wiederum eine langfristige thermische Anpassung des Körpers zur Folge hat. Bereits nach zehn Saunagängen konnte bei den Probanden der Studie eine um 0,5 Grad Celsius niedrigere Körperkerntemperatur beobachtet werden. Laut Studie verlängert sich das Leben durch Saunieren um bis zu fünf Jahre.

Saunieren für die Gesundheit

Für regelmäßige Saunagänger gilt: Länger leben bedeutet auch gesünder leben. Saunieren sorgt für eine Veränderung der Durchblutung und stärkt die antioxydativen Schutzmechanismen, was grippalen Effekten vorbeugt. Zudem kann Schwitzen in der Sauna als unterstützende Therapie bei Bluthochdruck, Herz-Kreislauferkrankungen, Schmerzzuständen am Bewegungsapparat sowie Erkrankungen der Atemwege und der Haut angewandt werden.