info@sauna-und-mehr.com

News

Aktuelles rund ums Saunieren

SOFT sensations

Es muss nicht immer die starke und trockene Hitze der finnischen Sauna sein. Wer sanftere Methoden des Saunierens bevorzugt oder ab und an ein ergänzendes Programm zur Auswahl haben möchte, der greift auf eine Sauna mit Feuchtigkeitsfunktion zurück.

Bi-O-Sauna, Kräutervitalbad, Sauna mit Verdampfer oder Kombi-Sauna: Bezeichnungen für die sanfte Schwester der finnischen Sauna gibt es gar viele. Wobei es sich dabei weniger um eine Schwester, als vielmehr um die perfekte Partnerin handelt. Denn für all diejenigen, die gerne mal bei geringeren Temperaturen schwitzen und gleichzeitig die Vorzüge von feuchter Luft genießen möchten, ist die Kombinationssauna einfach ideal!

Doch was genau unterschiedet eine Kombi-Sauna von einer klassischen Sauna?

Mit einer Kombi-Sauna verfügt man im Prinzip über zwei verschiedene Betriebsarten der Sauna. Durch einen entsprechenden Saunaofen und einer dazu passenden Saunasteuerung ist sowohl die trockene und heiße finnische Sauna, als auch die sanfte Sauna mit Dampffunktion möglich. Neben der klassisch finnischen Methode mit hoher Temperatur und niedriger Luftfeuchtigkeit wird auch die sanfte Nutzung mit niedriger Temperatur und höherer Luftfeuchtigkeit möglich.

Die höhere Luftfeuchtigkeit entsteht dabei durch die Verdampferfunktion des Ofens, welche wiederum durch die Saunasteuerung reguliert wird. Zusätzlich empfehlen wir hier den Einbau eines Feuchtigkeitsfühlers, welcher die relative Luftfeuchtigkeit in der Kabine misst. Durch diese Funktion kann der Kunde an der Saunasteuerung den gewünschten Luftfeuchtigkeitswert genau einstellen.

Der genaue Wert richtet sich dabei nach den Vorlieben der Saunabadenden. Generell lässt sich sagen, dass die Luftfeuchtigkeit in der sanfteren Sauna bei angenehmen 30 bis 60 Prozent, je nach Höhe der eingestellten Lufttemperatur liegt.

Natürlich ist die sanfte Sauna ebenfalls der Entspannung dienlich. Der Effekt der angenehmen Wärme kann dabei durch die Zugabe ätherischer Öle unterstütz werden. Dadurch entsteht ein zartduftendes Vergnügen, das den Alltag schnell vergessen lässt.

Autor: Anna Bader, Quelle: haus und wellness