info@sauna-und-mehr.com

News

Aktuelles rund ums Saunieren

Bi-O-Sauna

Eine Bi-O-Sauna oder auch Kombi-Sauna gleicht optisch einer finnischen Sauna, macht aber gleichzeitig sanfte Dampfanwendungen möglich.

„Die Kombi-Sauna empfiehlt sich vor allem Saunagängern die gemäßigte Wärme und eine leichte Luftfeuchtigkeit mögen“, weiß Martin Trinkerl von Sauna und mehr… GmbH. Von einer finnischen Sauna unterscheidet sich eine Bio-Sauna durch spezielle Öfen und Steuerung. Am Bio-Ofen ist ein manuell oder automatisch befüllbarer Wassertank angebracht, in welchem ein Heizstab das Wasser erhitzt. Über die Oberfläche des Ofens wird der Dampf anschließend abgegeben. Die genaue Luftfeuchtigkeit wird mittels einem speziellen Sensor, der die Luftfeuchtigkeit misst und anpasst, geregelt. Generell gilt dabei ein feststehendes Verhältnis von Dampf und Temperatur. Je höher die Luftfeuchtigkeit, desto geringer ist die mögliche Lufttemperatur. „Als Richtwert kann man etwa 35 Prozent Luftfeuchtigkeit bei einer Temperatur von 60°C nehmen,“ so Martin Trinkerl. Zudem sind am Ofen Verdampferschalen angebracht, in die Kräuter oder Essenzen gelegt oder getropft werden können. Weitere Zusatzausstattungen sind wie in einer finnischen Sauna möglich. Von indirekten Beleuchtungen bis zum Soundsystem lässt sich alles integrieren. Bei der Pflege gilt es zu beachten, dass der Wassertank, je nach Härtegrad des Wassers regelmäßig zu entkalken ist. Ansonsten gelten dieselben Regeln wie bei der finnischen Sauna.